Turmventilator Grundwissen

Um zu verstehen wie ein Turmventilator arbeitet und für welchen Zweck dieser am besten eingesetzt werden kann, benötigt man gewissen Grundwissen. In dem folgenden Artikel möchte ich euch alles Rund um das Thema Turmventilator näher bringen.
Turmventilatoren arbeiten mittels Kühlakku und haben einen Staubfilter integriert. Durch Ihr schmales Design passen Sie jedoch in jeden kleinen Raum hinein. Ein weiteres positives Merkmal ist, dass Sie nicht so stark aufs Budget schlagen.

Inhaltsverzeichnis

  1. Was ist ein Turmventilator?
  2. Wie funktioniert ein Turmventilator?
  3. Was sind die Vorteile eines Turmventilators?

1. Was ist ein Turmventilator?

Turmventilator
Werbung

Der Turmventilator ist eine besondere Variante des klassischen Standventilators. Ein Vorteil des Geräts ist die turmähnliche Optik, wodurch es nur wenig Stellfläche benötigt.
Propeller wie bei einem Luftkühler gibt es nicht.
Dank des Funktionsprinzips, dass die Luft durch eine Öffnung an der Rückseite angesaugt und an der Vorderseite wieder ausgeblasen wird, sind diese Geräte sehr effizient und auch für große Räume geeignet.

2. Wie funktioniert ein Turmventilator?

Durch ein im Inneren des Turmventilators befindliches lamellenartiges Laufrad wird die Luft mittels Unterdruck angesaugt und verwirbelt. Dadurch wird die Luft gekühlt, wodurch sich das Raumklima verbessert.
Die meisten Modelle sind schwenkbar und somit können somit auch große Räume vollständig belüften. Da es sich technisch gesehen bei Turmventilatoren um so genannte Querstromlüfter handelt, sollten diese am besten in der Ecke eines Raumes aufgestellt werden, um am effizientesten die Luft im Raum zu kühlen.

3. Was sind die Vorteile eines Turmventilators

VorteileNachteile
+ sehr platzsparrend
+ moderne, ansprechende Optik
+ geringer Geräuschpegel
+ hohe Effizienz
+ verschiedene Windprogramme
Vor- und Nachteile von Turmventilatoren